rock

12.05.2022, 20 Uhr

Jeinsager – Jazz, Rock, Film, Fusion

Alex „der Verdammnis“ Florin, Hüter der mystischen Sechssaiterin und Janosch „des Verhängnis“ Pangritz, Bändiger der mächtigen Trommeln, sind ein aus einem völlig aus der Mode gekommenen westlichen Spiralarm der Milchstraße stammendes Duo im nicht geheimen Auftrag. Mit ihrem an Musikhochschulen erworbenen Wissen über okkulte Musik vereinen sie die magischen Kräfte verschiedener Musikformen des Jazz und des Rock, der Filmmusik und der Fusion – und allen anderen irdischen sowie überirdischen aber nicht unterirdischen Musikformen, um die Weltherrschaft zu erlangen. So steht uns bei, um gemeinsam für Gerechtigkeit, das Grundrecht zu improvisieren und guten Kaffee einzustehen.

https://www.jeinsager.de

14.04.2022, 20 Uhr

Ben Stone – Magic Blues and Rock

Stimme, die berührt und befreit
Auf der Bühne verschmelzen Rolle, Herzblut und Ausstrahlung in eine ebenso beeindruckende wie natürliche Darbietung, die dem Publikum nicht selten Gänsehaut beschert. Bekannte Klänge verpackt Ben Stone in authentische, kraftvolle Rhythmen – seine Gitarre avanciert auf der Bühne zum besten Freund, seinem Pendant, mit dem es ihm möglich ist, die tiefe Verbundenheit mit Rock und Blues auszudrücken, auszuleben und für das Publikum spürbar zu machen. Mit einer Stimme, die berührt und befreit zugleich. Berührt mit ihrer Intensität und befreit vom Alltagsballast durch kurzweilige musikalische
Ästhetik.

Website | Youtube

03.03.2022, 20 Uhr

Maximilian Scheer – Singer & Songwriter, moderner Liedermacher

Im Jahre 2019 Machte sich einer auf, musikalisch die Welt zu erobern – man sagt, er habe immer sein bestes gegeben.
Maximilian Scheer hat sich viele Jahre seines mitteljungen Lebens dem Punkrock verschrieben und musste sich wie so viele irgendwann der Realität stellen. Bassist und Drummer hatten intellektuelles Talent und erfüllten sich ihre akademischen Träume und der Punkrock starb.

Seit 2019 macht sich Maximilian Scheer nun am unschuldigen Publikum zu schaffen. Die Texte sind klar, direkt und deutlich. Der Gesang kommt laut und rau. Dieser Moderne Liedermacher trägt sein Herz auf der Zunge und Wut im Bauch.
Dazu bekommt das Publikum ein facettenreiches Konzert ohne ganz großes Tamtam. Allein mit seiner Gitarre entsteht ein sehr familiäres Ambiente.

Sein erstes kleines Album „Habenichts“ steht ganz im Zeichen des Waschbären, der das Markenzeichen des jungen Künstlers ist. Zu Beginn der Pandemie im März 2020 fühlte es sich nämlich genau danach an. Es ist die zweite offizielle Veröffentlichung nach der Debüt EP „Kotzen vor Glück“.

Mit der hoffentlich auslaufenden Pandemie nun bringt er sein neues Material endlich wieder auf die Bühne.

05.02.2022, 20 Uhr

Karl Cyperski – Filigrane Gitarrenmusik und Songs

Exzellentes Fingerpicking und andere musikalische Raffinessen aus den Bereichen Jazz, Blues, Country und Fusion sowie eigene Kompositionen gehören zum Repertoire des Künstlers, der seine anspruchsvolle Gitarrenmusik in zahlreichen Stilarten zu spielen versteht. Seine Stücke sind ein Hochgenuß. Karl Cyperski alias “Charlie” spielte bereits in verschiedensten Formationen, ist aber auch häufig als Solist unterwegs. Er arbeitet als Komponist, Studiomusiker, freier Musikjournalist, Musiklehrer und -therapeut und leitet seit 2013 eine eigene Schule in Bergedorf. Im September 2015 erschien seine Biographie “Der Saitenzauberer”.

Am Samstag, den 5. Februar 2022 spielt der 60-Jährige in der „Grete” in Hamburg- Schanze sein Lieblingsrepertoire aus Jazz, Country, Klassik, Blues, Rock, Balladen, Irish Folk, Gipsy Jazz und Swing, darunter auch paar Cover Stücke und viele eigene Songs.

Ladies Rock Night with Ginger + Renee

10.09.2021, 20:00 Uhr

Renee de la Prade and Ginger Wade play a selection of songs designed to get the ladies out onto the dance floor – featuring beloved tunes of the 80s and 90s in strange new arrangements on accordion, ukelele, bass and guitar. San Francisco-born accordionist Renee rocks a diatonic button box harder than it’s ever been rocked before, while Brooklyn-born Ginger draws on the chaotic energy of her Riot-Grrrl punkrock days. The two met in Hamburg, Germany, where they are based.

Youtube-Livestream

05.03.2020, 20:00 Uhr

Konzert – JeinSager

Alex (der Verdammnis), Hüter der mystischen Sechsaiterin und Janosch (des Verhängnis), Bändiger der mächtigen Trommeln, sind ein aus einem völlig aus der Mode gekommenen westlichen Spiralarm der Milchstraße stammendes Duo im nicht geheimen Auftrag.
Mit ihrem an Musikhochschulen erworbenen Wissen über okkulte Musik vereinen sie die magischen Kräfte verschiedener Musikformen des Jazz und des Rock, der Filmmusik und der Fusion – und allen anderen irdischen sowie überirdischen aber nicht unterirdischen Musikformen, um die Weltherrschaft zu erlangen. So steht uns bei, um gemeinsam für Gerechtigkeit, das Grundrecht zu improvisieren und guten Kaffee einzustehen.

22.02.2020, 20:00 Uhr

Konzert Finkhäuser&Seyfarth

Jan Finkhäuser spielt den Blues, Irish Folk, Rock, Folkpunk, alles dazwischen und drumherum und schreibt Lieder, die auch schon mal vom Musikerdasein erzählen.
 

Florian Seyfarth hat den Blues. Aber nicht nur den, er hat auch Funk, Seele, Rock, Bluegrass, Country, New Wave und Jazz.

Rauh und herzlich, kraftvoll, funky und emotional erklingt die Gitarre zu den Geschichten, die so lebendig sind wie das Leben, der Groove und der Norden.

 
21.11.2019, 20:00 Uhr

Live – Ginger Wade & the Ship Cats

Ahoi! Die Ship Cats mit Rockin Ginger spielen wieder in der Grete, und werden wie immer das Haus rocken! Kommt vorbei und zieht´s euch rein!

31.10.2019, 20 Uhr

Reu Bruhn Combo Live

Was verbindet Torfrock, Trio und Tocotronic ?

Die Antwort ist vielleicht die Reu Bruhn Combo. Dreistimmiger Gesang mit philosophischen, politischen und psychologischen Texten.

Eine Bassistin, die froh ist (und das auch zeigt) mehr als den Grundton spielen zu dürfen.Ein Schlagzeuger, der nichts Überflüssiges macht, außer mal in der Umbaupause Kinderlieder zu singen.Ein Gitarrist und Sänger, der nicht immer den Ton trifft, das aber auf der Bühne als Schauspieler auto-tuned. Ein brillanter Saxophonist, der großartig spielen und Akzente setzen würde, wäre er nicht im Januar 2018 gestorben. Per definitionem verändert sich seitdem der Sound der Band – besonders seit uns die Multi-Instrumentalistin Vanessa Cetin im Sommer 2018 gefunden hat.