Ab in die Grete!

Der Kulturverein Schanzenviertel e.V. wurde 1979 von Künstlern und anderen Freigeistern aus dem Hamburger Schanzenviertel gegründet. In den Vereinsräumlichkeiten, der Margaretenkneipe oder kurz Grete, finden neben der Gastronomie Veranstaltungen wie musikalische Darbietungen, Ausstellungen, Lesungen und Performances von Künstlern aus aller Welt statt.

Du bist Künstler und möchtest in der Grete auftreten?
Schreib uns
previous arrow
next arrow
Slider

Aktuelles

23.02.2020, 19:00 Uhr

Lesung – Angst für alle!

Lesung: Angst für alle!

Fürchterliche Texte, schlimme Autoren.

Es lesen:

++ Vincent Voss wurde für seine Werke bereits mehrfach mit dem begehrten Vincent-Preis (*) ausgezeichnet. (* Den Vincent Preis gibt es wirklich. Der Name erinnert an den Schauspieler Vincent Price, der in unzähligen Horrorfilmen brillierte.)

++ Frietzsche „Liebenswerte Nischenliteratur vom Feinsten“, sagen die einen. Anderen fehlen da nur jegliche Worte …

Am Wahlsonntag – nach der Wahl: Keine Wahl.

Angst für alle!

23. Februar ab 19 Uhr

in der Grete!

20.02.2020, 20:00 Uhr

Konzert und Lesung von Kent Nielsen

Kent Nielsen kommt in die Grete und bietet Punk und Hardcore Versionen auf der Ukulele dar.

Zudem erzählt er aus 30 Jahren Erfahrung in der dänischen Punkszene.

22.02.2020, 20:00 Uhr

Konzert Finkhäuser&Seyfarth

Jan Finkhäuser spielt den Blues, Irish Folk, Rock, Folkpunk, alles dazwischen und drumherum und schreibt Lieder, die auch schon mal vom Musikerdasein erzählen.
 

Florian Seyfarth hat den Blues. Aber nicht nur den, er hat auch Funk, Seele, Rock, Bluegrass, Country, New Wave und Jazz.

Rauh und herzlich, kraftvoll, funky und emotional erklingt die Gitarre zu den Geschichten, die so lebendig sind wie das Leben, der Groove und der Norden.

 
13.02.2020, 20:00 Uhr

Konzert Driftwood Feuerherdt

Das weltweit erste Harmoniumduo!
Jahrzehntelanges einsames Wandern durch verschiedene Kontinente und unzählige Clubs-
bis sie sich endlich, jeweils mit einem Kofferharmonium unterm Arm, in einem verlassenen Grenzgebiet durch Nebelschwaden hindurch entdeckten.
Die Instrumente ausgeklappt und schon schnarren die Bälger, ächzen die Scharniere, singen die Zungen und werden in einem orgiastischen Tumult zurück in ihr sakrales Innerstes beschwört.

vergangene Veranstaltungen